欢迎来到标准图书馆! | 帮助中心 Day Day UP!
标准图书馆
首页 标准图书馆 > 资源分类 > PDF文档下载

DIN ISO 15137-2006

  • 资源大小:212.07KB        全文页数:11页
  • 资源格式: PDF        下载权限:游客/注册会员/VIP会员    下载费用:30Gold 【人民币30元】
游客快捷下载 游客一键下载
会员登录下载
下载资源需要30Gold 【人民币30元】Paypal charge shall be login

邮箱/手机号:
您支付成功后,系统会自动为您创建此邮箱/手机号的账号,密码跟您输入的邮箱/手机号一致,以方便您下次登录下载和查看订单。注:支付完成后需要自己下载文件,并不会自动发送文件哦!

支付方式: 微信支付    支付宝   
验证码:   换一换

友情提示
2、本站资源不支持迅雷下载,请使用浏览器直接下载(不支持QQ浏览器)
3、本站资源下载后的文档和图纸-无水印,预览文档经过压缩,下载后原文更清晰   

DIN ISO 15137-2006

      0012131   “  “ ““““  050“  “  *   A““ B 05043115“ 5E460E703.“00“DIN ISO 151372006-09 2 Inhalt Seite Nationales Vorwort . 3Einleitung. 51 Anwendungsbereich 52 Normative Verweisungen 53 Begriffe 54 Bezeichnung. 55 Materialien 66 Anforderungen . 67 Prfverfahren . 78 Verpackung 109 Lagerung. 1010 Informationen, die der Hersteller zur Verfgung stellen muss. 10Literaturhinweise 11DIN ISO 151372006-09 3 Nationales Vorwort Dieses Dokument enthlt die deutsche bersetzung der Internationalen Norm ISO 151372005, die im Technischen Komitee ISO/TC 76 „Transfusion, infusion and injection equipment for medical use“ unter wesentlicher Beteiligung deutscher Experten erarbeitet wurde. Das zustndige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 063-02-09 „Sekundrpackmittel und Zube-hr“ im Normenausschuss Medizin NAMed. Fr die in diesem Dokument zitierten Internationalen Normen wird im Folgenden auf die entsprechenden Deutschen Normen hingewiesen ISO 2768-1 siehe DIN ISO 2768-1 ISO 8536-1 siehe DIN EN ISO 8536-1 nderungen Gegenber DIN 583761998-12 wurden folgende nderungen vorgenommen a nderung der Normnummer; b komplette inhaltliche berarbeitung in Anpassung an ISO 15137. Frhere Ausgabe DIN 58376 1998-12 DIN ISO 151372006-09 4 Nationaler Anhang NA informativ Literaturhinweise DIN ISO 2768-1, Allgemeintoleranzen Toleranzen fr Lngen- und Winkelmae ohne einzelne Toleranz-eintragung DIN EN ISO 8536-1, Infusionsgerte zur medizinischen Verwendung Teil 1 Infusionsflaschen aus Glas DIN ISO 151372006-09 5 Selbstklebende Aufhngevorrichtungen fr Infusionsflaschen und Injektionsampullen Anforderungen und Prfverfahren Einleitung Selbstklebende Aufhngevorrichtungen fr Infusionsflaschen sind zu einem allgemein blichen Verfahren fr hngende Infusionsbehltnisse geworden. Die Anwendung ist einfach, da keine weitere Ausrstung not-wendig ist. Der bestimmungsgeme Gebrauch selbstklebender Aufhngevorrichtungen ist, eine einfache und sichere Verabreichung flssiger pharmazeutischer Produkte sicherzustellen. 1 Anwendungsbereich Diese Internationale Norm legt die Anforderungen und Prfverfahren fr selbstklebende Aufhngevor-richtungen fr Infusionsflaschen und Injektionsampullen SAHD fest, die in Kombination mit Infusionsbe-hltnissen verwendet werden, z. B. Infusionsflaschen aus Glas siehe ISO 8536-1. Der Zweck dieser Internationalen Norm ist es, eine sichere SAHD fr die vorgeschriebenen Infusions-behltnisse zu etablieren, um damit eine sichere Anwendung fr den Patienten und fr den Anwender sicherzustellen. 2 Normative Verweisungen Die folgenden zitierten Dokumente sind fr die Anwendung dieses Dokuments erforderlich. Bei datierten Verweisungen gilt nur die in Bezug genommene Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Aus-gabe des in Bezug genommenen Dokuments einschlielich aller nderungen. ISO 2768-11989, General tolerances Part 1 Tolerances for linear and angular dimensions without individual tolerance indications 3 Begriffe Fr die Anwendung dieses Dokuments gilt der folgende Begriff. 3.1 selbstklebende Aufhngevorrichtung en self-adhesive hanging device SAHD selbstklebendes Etikett, bestehend aus einer Klebeflche und einer Aufhngevorrichtung 4 Bezeichnung SAHD nach den Anforderungen dieser Internationalen Norm werden wie folgt bezeichnet Selbstklebende Aufhngevorrichtung ISO 15137 Das sollte auf dem Etikett angegeben sein. DIN ISO 151372006-09 6 5 Materialien Die fr SAHD gewhlten Materialien mssen alle in Abschnitt 6 festgelegten Anforderungen erfllen. Manche Materialien knnten durch bestimmte Einflsse, wie z. B. Desinfektionsflssigkeiten oder UV-Licht, beschdigt werden. Das sollte bei der Wahl geeigneter Materialien bercksichtigt werden. 6 Anforderungen 6.1 Oberflchenbeschaffenheit der Infusionsbehltnisse Die Oberflche des Infusionsbehltnisses muss sauber, trocken, frei von Staub, Fett und Trennmitteln, z. B. Silikon oder Wachs enthaltende Stoffe, sein. ANMERKUNG Jede Oberflchenvergtung des Infusionsbehltnisses kann einen negativen Einfluss auf die Klebekraft zwischen SAHD und dem Infusionsbehltnis ausben. 6.2 Befestigung des Etiketts Mindestens 95 der Klebeflche der SAHD muss in direkter Berhrung mit der Oberflche des Infusionsbe-hltnisses stehen. Falten, Blasen und unebene Oberflchen auf dem Infusionsbehltnis mssen sorgfltig vermieden werden. 6.3 Lastbestndigkeit 6.3.1 Dauerbelastung Bei Prfung nach 7.4.1 darf die SAHD nicht brechen und sich nicht vom Infusionsbehltnis lsen. 6.3.2 Kurzzeitbelastung Bei Prfung nach 7.4.2 darf die SAHD nicht brechen und sich nicht vom Infusionsbehltnis lsen. 6.3.3 Fallbelastung Bei Prfung nach 7.4.3 darf die SAHD nicht brechen und sich nicht vom Infusionsbehltnis lsen. 6.4 Dehnung Bei Prfung nach 7.5 siehe Bild 4 darf sich der Abstand zwischen Haken und Infusionsbehltnis um nicht mehr als 50 vergrern. 6.5 Bestndigkeit im Wasserbad Bei Prfung entsprechend 7.6 mssen die Anforderungen nach 6.3.1, 6.3.2 und 6.4 erfllt werden. 6.6 Beibehaltung der vertikalen Ausrichtung Die Aufhngevorrichtung der SAHD muss so beschaffen sein, dass das Infusionsbehltnis um nicht mehr als 10 von der vertikalen Ausrichtung abweicht siehe Bild 3. 6.7 Langzeitbestndigkeit Nach Befestigung am Infusionsbehltnis und geeigneter Lagerung kein UV-Licht, Lagerungstemperatur zwischen 10 C und 30 C muss die SAHD die Anforderungen dieser Internationalen Norm fr die Dauer von 6 Jahren oder bis zum Ablauf des Verfallsdatums erfllen. DIN ISO 151372006-09 7 7 Prfverfahren 7.1 Allgemeines 7.1.1 Bild 1 zeigt eine SAHD. Die SAHD ist mit dem selbstklebenden Teil an einem geeigneten Behltnis befestigt siehe Bild 2. Die Aufhngung ermglicht es, das Infusionsbehltnis an einem Haken aufzuhngen siehe Bilder 3 und 5. Um den Inhalt zu verabreichen, wird das Behltnis mit dem Hals nach unten weisend an einem Haken aufgehngt siehe Bild 3. Dennoch ist es mglich, diese Ausrichtung beim Prfen zu ndern, um das Prfverfahren zu vereinfachen siehe Bilder 3 und 4. Legende 1 Aufhngung 2 Klebender Anteil Legende 1 Aufhngung 2 Klebender Anteil Bild 1 Beispiel einer SAHD Bild 2 Beispiel einer Infusionsflasche mit aufgeklebter SAHD Legende 1 Aufhngung 2 Klebender Anteil 3 Haken Bild 3 Beispiel eines Infusionsbehltnisses mit aufgeklebter SAHD DIN ISO 151372006-09 8 Legende 1 Prfhaken 2 Prfgewichtstcke zwischen 3 kg und 5 kg F Prflast a Abstand vom Infusionsbehltnis zum Prfhaken darf nicht um mehr als 50 zunehmen Bild 4 Beispiel eines Infusionsbehltnisses mit aufgeklebter SAHD whrend des Prfvorganges 7.1.2 Alle Prfungen mssen bei einer Temperatur von 23 3 C und einer relativen Luftfeuchte von 50 10 durchgefhrt werden. 7.2 Anbringen der Etiketten 7.2.1 Es ist sicherzustellen, dass die fr die Prfung verwendeten Infusionsflaschen mit 6.1 bereinstimmen. 7.2.2 Die SAHD ist korrekt am Infusionsbehltnis zu befestigen. Durch Sichtprfung ist festzustellen, ob die Kontaktflche zwischen dem klebenden Anteil der SAHD und dem Infusionsbehltnis 6.2 entspricht. 7.2.3 Nach dem Anbringen der SAHD am Infusionsbehltnis ist der Aufkleber nach den Spezifikationen des Herstellers [siehe 10 a] vor Beginn der Prfungen auszuhrten. 7.3 Prfgewichtstcke Die fr die Belastungsprfung verwendeten Prfgewichtstcke sind in Tabelle 1 festgelegt. Tabelle 1 Prfgewichtstcke Prfgewichtstcke kg Nennvolumen ml Dauerbelastung 24 h Kurzzeitbelastung 30 s Falltest durchgefhrt mit 250 3 6 gefllter Flasche 250 bis 1 000 5 6 gefllter Flasche DIN ISO 151372006-09 9 7.4 Belastungsprfungen 7.4.1 Dauerbelastungsprfung Es ist eine Infusionsflasche mit anhaftender SAHD zu verwenden. Aus Tabelle 1 ist das geeignete Prf-gewichtstck auszuwhlen, und das Prfgewichtstck ist mit einem Testhaken, wie in Bild 5 gezeigt, zu verbinden. Die Aufhngevorrichtung der SAHD ist mit dem Prfgewicht unter Verwendung des Prfhakens, wie in Bild 4 gezeigt, zu verbinden. Die Prfbelastung ist fr 24 h aufrechtzuerhalten. Die Prfung der unter-suchten Vorrichtung gilt als bestanden, wenn die Anforderungen nach 6.3.1 fr mindestens 24 h erfllt sind. 7.4.2 Kurzzeitbelastungsprfung Es ist eine Infusionsflasche mit anhaftender SAHD zu verwenden. Aus Tabelle 1 ist das geeignete Prf-gewichtstck auszuwhlen, und das Prfgewichtstck ist mit einem Testhaken, wie in Bild 5 gezeigt, zu verbinden. Die Aufhngevorrichtung der SAHD ist mit dem Prfgewicht unter Verwendung des Prfhakens, wie in Bild 4 gezeigt, zu verbinden. Die Prfbelastung ist fr 30 s aufrechtzuerhalten. Die Prfung der unter-suchten Vorrichtung gilt als bestanden, wenn die Anforderungen nach 6.3.2 fr mindestens 30 s erfllt sind. 7.4.3 Fallbelastungsprfung Zu verwenden ist eine gefllte Infusionsflasche mit aufgeklebter SAHD. Ein Ende einer stabilen Schnur wird mit der Aufhngevorrichtung der SAHD verbunden, und das andere Ende der Schnur wird so mit einer fixierten Halterung verbunden, dass die Flasche frei und ohne Hindernis hngen und schwingen kann. Die Flasche wird auf eine Hhe von 30 cm ber deren Ruheposition angehoben und frei fallen gelassen. Die Prfung gilt als bestanden, wenn die Anforderungen nach 6.3.3 erfllt sind. 7.5 Dehnungsprfung Der Abstand zwischen Prfhaken und Infusionsflasche ist zu Beginn und am Ende der Dauerbelastung in bereinstimmung mit 7.4.1 zu messen. Die Prfung der untersuchten Vorrichtung gilt als bestanden, wenn die Anforderungen nach 6.4 erfllt sind. Mae in Millimeter Allgemeine Grenzabweichungen nach ISO 2768-m siehe ISO 2768-11989. Bild 5 Prfhaken DIN ISO 151372006-09 10 7.6 Prfung auf Wasserbestndigkeit Eine gefllte Infusionsflasche mit aufgeklebter SAHD ist fr 24 h in ein Wasserbad mit einer Temperatur von 40 3 C zu legen. Es wird sichergestellt, dass die SAHD whrend der gesamten Zeit der Prfung vllig von Wasser umgeben ist. Die Infusionsflasche ist dann aus dem Wasserbad zu nehmen und 5 min zu warten. Dann wird die Prfung nach 7.4.1 durchgefhrt. Die Prfung gilt als bestanden, wenn die Anforderungen nach 6.5 erfllt sind. 8 Verpackung Die SAHD muss in einer Weise verpackt sein, dass sie ihre Funktionalitt und Sauberkeit whrend Transport und Lagerung beibehlt. 9 Lagerung Die SAHD muss bei Lagerung nach den Vorschriften des Herstellers fr mindestens 2 Jahre, bevor sie auf das Infusionsbehltnis aufgeklebt wird, verarbeitungsfhig bleiben. 10 Informationen, die der Hersteller zur Verfgung stellen muss Der Hersteller muss die folgenden Informationen zur Verfgung stellen a Aushrtungsdauer; b Dauer der Verarbeitungsfhigkeit; c Lagerungsbedingungen. DIN ISO 151372006-09 11 Literaturhinweise [1] ISO 8536-1, Infusion equipment for medical use Part 1 Infusion glass bottles

注意事项

本文(DIN ISO 15137-2006)为本站会员(Hero_good)主动上传,标准图书馆仅提供信息存储空间,仅对用户上传内容的表现方式做保护处理,对上载内容本身不做任何修改或编辑。 若此文所含内容侵犯了您的版权或隐私,请立即通知标准图书馆(发送邮件至admin@stdlibrary.com或直接QQ联系客服),我们立即给予删除!

温馨提示:如果因为网速或其他原因下载失败请重新下载,重复下载不扣分。

关于我们 - 网站声明 - 网站地图 - 资源地图 - 友情链接 - 网站客服客服 - 联系我们

@copyright 2017-Stdlibrary All Rights Reserved.


收起
展开